Startseite Sitemap Impressum drucken Seite empfehlen GSM-PNG Ortungsportal GSM-PNG Zentrale Shop Volltextsuche
 

Personen-Notsignal-Lösung mit GSM-PNG

GSM-PNG Omnikon

Als herstellerunabhängiges Unternehmen entwickelt Omnikon speziell auf den Kunden zugeschnittene technische Sicherheitskonzepte. Das umgesetzte Konzept entspricht dem neuesten technologischen Standard und berücksichtigt lokale und branchenspezifische Richtlinien und Vorschriften.

Von der Analyse über die Organisation bis hin zur Umsetzung der Lösung übernimmt Omnikon das gesamte Projektmanagement. Dieses beinhaltet auch die Koordination von Fremdleistungen, so dass Sie einen zuverlässigen Partner für Ihr gesamtes Sicherheitskonzept haben.
Mit der Übergabe der Sicherheitslösung erhalten Sie eine umfassende Einweisung, so dass Sie von Anfang an mit Ihrem neuen Sicherheitskonzept vertraut sind. In bedarfsorientierten Schulungen erklären Ihnen unsere regelmäßig fortgebildeten und damit hochqualifizierten Mitarbeiter die Funktionsweise des Systems.

Das Omnikon GSM-PNG (Global System for Mobile Communications-Personen Notsignal Gerät) wurde speziell für den Schutz von Mitarbeitern, die an Einzelarbeitsplätzen oder in gefährlicher Umgebung eingesetzt sind, entwickelt.

Einzelarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, an denen einzelne Personen gefährliche Arbeiten ausführen oder mit Gefahrstoffen umgehen, die außerhalb von Sicht- und Rufweite anderer Arbeitsplätze liegen.

Die Beurteilung des Einzelarbeitsplatzes ist abhängig von der Gefährdung, Zeitdauer der Arbeiten und der Umgebung. Gefährliche Arbeiten sind Tätigkeiten, von denen Gefahren für das Leben und die Gesundheit des Tätigen oder Dritte betreffend ausgehen.

Gefahrstoffe sind Stoffe, die in der Gefahrstoffverordnung als solche bezeichnet werden.

Grundsätzlich gilt, wenn Personen allein arbeiten, muss bei einem Unfall unverzüglich Erste Hilfe geleistet, bzw. ein Notarzt benachrichtigt werden können.

Deshalb ist es erforderlich, dass bei Einzelarbeitsplätzen mit erhöhter Unfallgefahr, die außerhalb der Ruf- oder Sichtweite zu anderen Arbeitsplätzen liegen und nicht überwacht werden, mit Einrichtungen versehen sein müssen, die im Gefahrenfall Hilfspersonen herbeirufen können.

Das Omnikon GSM-PNG, die PNZ-G6032 und der IDS-2 (Indoorsender) wurden genau für diesen Einsatzzweck entwickelt.

Durch den Einsatz dieser Omnikon Komponenten ist es möglich, stationäre sowie mobile Alleinarbeitsplätze sinnvoll abzusichern. Das Omnikon GSM-PNG übermittelt im Alarmfall seine Indoor-Daten (Standort im Gebäude*), sowie seine GPS Koordinaten bei Unfällen außerhalb von Gebäuden, an die Zentrale PNZ-G6032, das Omnikon-Internet-Notrufportal oder an eine Notrufleitstelle**.

* Nur in Verbindung mit dem Einsatz von
IDS-2, IDS-3
** Grundlage hierfür ist ein Vertrag mit
einer geeigneten Leitstelle (über Omnikon möglich)


Das an der Person getragenes Notrufhandy ermittelt durch das Satellitennavigationssystem GPS oder die im Gebäude verteilten Indoor-Ortungsender die exakten Positionsdaten und sendet diese, zusammen mit der Notrufmeldung, über den GSM-Mobilfunk an die beim Nutzer installierte Empfangszentrale PNZ G6032 oder an die rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale. Zusätzlich wird zur Alarmverifikation automatisch eine Sprachverbindung zwischen GSM-PNG und einer frei definierbaren Stelle aufgebaut.

Auf dem Monitor der Empfangszentrale PNZ G6032, oder am Notrufportal, wird im Klartext dargestellt wo sich die verunglückte Person sich zum Zeitpunkt des Alarmes befunden hat.

Die Notrufzentrale ermittelt rechnergestützt aus den GPS-Koordinaten den Unfallort und leitet, gemäß den mit ihr vereinbarten Maßnahmen, weitere Schritte ein, wie z.B. Alarmmierung der jeweils zuständigen Rettungsleitstelle und Einweisung der lokalen Einsatzkräfte.

Das GSM-PNG hat alle wichtigen Notruffunktionen integriert und kann somit nicht nur eine manuelle Notrufauslösung über eine rote Taste, sondern zusätzlich auch die „willensunabhängig“ ausgelösten Notrufalarme wie z.B. Ruhealarm oder Lagealarm weiterleiten. Über den integrierten 3-Achsen-Bewegungssensor können alle ungewünschten Lagen erfasst und als Alarm weitergemeldet werden.

Dadurch sind verschiedene Funktionen wie Lagealarm (Überschreitung eines bestimmten Neigungswinkels nach vorgegebenem Zeitraum), Ruhealarm (Bewegungslosigkeit nach vorgegebenem Zeitraum) realisierbar. Zu jeder dieser Notruffunktionen ist ein Voralarm (Signalisierung über vorgegebenen Zeitraum, Notrufauslösung nach Ablauf des Voralarms) zugeordnet. Alle Zeiten sind frei programmierbar und können auch per Fernwartung geändert werden.

Merkmale des GSM PNG

  • Positionsermittlung auf wenige Meter genau mittels integriertem 50-Kanal GPS-Empfänger oder Indoor-Ortungs-Modul
  • Permanente Aktualisierung und Speicherung der momentanen Position.
  • Digitale Übertragung aller Daten zur PNZ G6032 Zentrale oder dem Omnikon-Notruf-Portal oder einer externen Notrufzentrale
  • Automatischer Aufbau einer Sprechverbindung zur Notrufzentrale im Auslösefall
  • Freisprechen und Lauthören über integriertes Mikrofon/Lautsprecher
  • Alarmübermittlung per Anruf oder SMS an beliebige Mobil- oder Festnetztelefone.
  • Fernwartungsfähig über GSM 900/1800
Aufgrund dieser Funktionen, ist das Personen-Notsignal-Gerät GSM-PNG an nahezu alle stationären und mobilen Alleinarbeitsplätze optimal anpassbar.

Das Personen-Notsignal-Handy GSM-PNG, die Zentrale PNZ-G6030 und der Indoor-Sender IDS-2 und IDS-3 wurden gebaut, programmiert und geprüft gem. DIN V VDE 0825-11 und BGI/GUV-I 5032


News

Neue Website ist online!

mehr...

Berufsgenossenschaft hat Omnikon GSM-PNG System geprüft!

mehr...

GSM-PNG - Das Notrufhandy! Personen-Notsignal-Geräte für Alleinarbeitsplätze unter Nutzung öffentlicher Netze

mehr...

Anbindung von bestehenden Personenrufanlagen an neue Telefonanlagen.

mehr...

Informationen

Omnikon Funktechnik & Vertriebs GmbH | Badstrasse 20-22 | 83646 Bad Tölz | Tel:  + 49 (0)8041 / 7 61 45-0 | Fax: + 49 (0)8041 / 7 61 45-18 | Impressum